Sonntag, 6.9.2015

… lange hat's gedauert; nun ist Sebi Högger wieder tauchbar: somit umgehend Zeugs gepackt und ab in die Aach.
Wir sind uns nicht ganz sicher, ob diese Höhle das geeignetste ist für einen lädierten Ellbogen in Heilung… Aber egal; nach 2 Monaten Tauch-Abstinenz muss das nun sein;-)

Wir tauchen einige Seitengänge ab; Kristallgang, Sprungbrettgang, Teile vom Nordgang, Nordostgang, Seenhalle und nach hinten durch den Aachkanal bis hoch kurz vor den Versturz.
Es erstaunt uns sehr, hier hinten noch einen Jungfisch anzutreffen.


Der Kenner findet sofort die dramatische Verbesserung, welche Höggis KISS endlich erfahren durfte… nach einigen schmerzhaften Ausfällen seines Systems: Display-an-Computer-Einkabel-oje-Batterie-leer; nun doch endlich ein TRIPLE-DISPLAY;-)


Einige Kabelresten rausgeschnitten.

Und nach fantastischen 2,5h im Wasser mit aachmässig bombastischer Sicht, einem kurzen Schwatz mit Joachim, sitzen wir auch bereits beim gewohnten Kuchen mit Weissbier in der Jägermühle:-)

6.9.2015, Sebastian Kuster

%d bloggers like this: