Dani Lüthi und ich spielten die Sherpas: Mit einigen „Gling-Glongs“ an den Wänden und einigem Würgen, schafften wir die ganzen Bailout-Stages, Heizungsakkus und Scooter in die Höhle hinein bis auf rund -50m.
Die Bedungungen waren gut und so konnten Pedro und André mit KISS-Sidemount-Konfiguration rund 150m neue Leine hineinlegen…


André und Pedro nach dem 4h-TG in der Doubs

Sebi K., 11.8.2008

%d bloggers like this: