Am 6. Juni 2018 gings los zum Tauchurlaub ins Tessin!

Ziel war Verzasca und Maggia, leider war das Wetter zu unbeständig.
Und als das Wetter wieder gut war, liess der fahrbare Untersatz zu wünschen übrig…

„Liebe Mobiliar…da mein Auto einen Schaden hat, wende ich mich anderen Hobbies zu.“

Godzilla war auch schon mal grösser 🙂

Für ein paar tolle Tauchgänge hats dann trotzdem gereicht. Hier einige Impressionen:

Mit Ersatzauto gings dann Luxuriös weiter zum Gardasee!
Konkreter fanden wir Unterschlupf in der Nähe von Arco. Gas und Tipps bekamen wir von Alessandro von Ambiente Acqua. Die haben ein guten Tauchführer rausgebracht und versorgen einen mit jedem Gas (Helium just for Rebreather!).

Erster Tauchplatz: Porto san Nicolò – Riva del Garda

Naja… ganz so wie auf dem Bild war es dann nicht

Plätze zu Empfehlen: Sperone und Tempesta!

Die meisten Plätze haben imposante Steilwände. Im Juni kann man von der Sicht her gut Tauchen, trotz der Algenblüte auf den ersten Meter. Ab spätestens 15m hat man Sichtweiten von ~20m.

Um die Mittagszeit macht man es sich wellentechnisch besser an einer Bar gemütlich.

Nach dem üblichen Wahnsinn auf dem Brenner, waren die 10 schönen Tage leider vorbei!

Rene R, und Saskia W.