4.11.2017
Endlich schaffen wir es nach rund 5 Jahren wieder mal gemeinsam in die Bossi; Hubi, Pedro und Sebi, leider ohne Andre!
Ziel: Status Aufnahme und Inventur… und natürlich ein paar geile Fotos:-)

 Bedingungen nicht perfekt, aber ok.

 Pedro in heroischer Pose im Topf hoch zur Umziehstelle
 die Umziehstelle
 Hmmm… zahlreiche Leckereien erwarteten uns…
 Blick in den Topf runter Das Schloss für die erste Kletterstelle; funktioniert auch nach 7 Jahren noch einwandfrei

 … an zahlreichen Orten in der Höhlen sind Futterstellen versteckt
 Abfluss der Ent-Siphonierung des Bolanz-Siphons
 …es war einfach unglaublich, wie Pedro beinahe ohne Anstrengung diese Kletterstelle empor schwob…



Der berühmt-berüchtigte Long-Dong-Silver-Schlot… tut seinem Namen immer noch Alle Ehre!


 Blich aus dem grossen Schacht nach Oben…  …und nach Unten  Siphon 5  …Total kindisch!!!

Wir machten uns einen Spass aus den abgelaufenen Riegeln und Getränken; wer zuerst den Dünnpfiff hat, verliert… Hubi gab dann nach ca. 3h das Signal; Zeit zur Umkehr;-)

Rücktauchen in Rekordzeit; nach 12 Minuten tauchen wir auf.

 Hmmm… ein feines kühles Blondes…
 …und dann bei Hubi gibts leckeren Borschtsch

…Weitere Details über den Medialen Inhalt des Abends möchten wir hier weitgehend ersparen; es pendelte zwischen „homosexuellen Werwölfen“ und durch „Fürzen angetrieben fliegende Japanerinnen“…

5.11.2017, Sebastian Kuster

%d bloggers like this: