Nach fast eineinhalb Jahren Totalsperre wurde die Sorgente Bossi am 9. Juni 2017 wieder zum Tauchen freigegeben.
Mit dabei waren Pedro Balordi, Sebi Kuster und Hubert Zistler. Auf der Seite vom SSS Ti finden sich ein paar Bilder und Videos:
http://www.speleoticino.ch/news-dai-giornali—emittenti-tv—radio.html

und: https://www.rsi.ch/news/ticino-e-grigioni-e-insubria/Riaperta-la-Sorgente-Bossi-9221170.html

 

Gemeindevertreter und Presse vor der Bossi


Nach einem kurzen Tauch-Abstecher zum Trockenteil empfängt uns ein Buffet mit lokalem Bio-Wein

…selbst verständlich konnten wir uns einen kurzen Abstecher in die Weinkellerei nicht verkneifen: https://bianchi.bio/de/

Ein Bienen-Volk der Besitzer des Weinguts ist ausgebüchst und muss wieder eingefangen werden… mit „Karel-Gott“ in den Ohren und Roberto auf dem Rücksitz fahren wir singend zu unserer Einsatz-Stelle.

 


Bienerich Hubert…

 

Für die neuen Anmeldeformalitäten siehe die eigens eingerichtete Seite auf der Homepage der Gemeinde Arogno:
http://arogno.ch/index.php?node=376&lng=1&rif=e96bda62e2

 

Juni 2017, Hubert Zistler

%d bloggers like this: