Sonntag, 21.12.2014

Spontan kurve ich zu Hubi ins Tessin; Sovaglia steht auf dem Plan.


Bedingungen waren gut, Strömung gering.

Leine bis zur grossen Halle gelegt (und wieder rausgenommen).

Im Teil zwischen den 2 grossen Hallen war die Hauptleine an mehreren Stellen gerissen; nun wieder durchgängig.

Hubi tümmelt im tiefen Teil in den Versturz-Blöcken rum und nach einem ausführlichen Abstecher in den oberen, „eher eintrübenden“ Teil der Höhle (;-)) lassen wir uns mit der Strömung wieder gemütlich raustreiben. Nach 20min Deko und 100min tauchen wir wieder im Topf auf; es hat riesig Spass gemacht:-)


…und nach der Schlepperei ein verdientes Prost: Jonny, Federico, Hubi, Sebi K.

21.12.2014; Sebi Kuster

%d bloggers like this: